LOHAS.de

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Aktuelle Seite: Home Wirtschaft Nachhaltigkeit Investitionen mit Zukunft

Investitionen mit Zukunft

factory_03_2006

factorY, das Magazin für Nachhaltiges Wirtschaften. Die Kapitalanlage mit ethischem Hintergrund ist längst kein Nischenprodukt mehr. Umwelt- und Sozialthemen sind in der so genannten Finanzwelt akzeptiert.

Thememauswahl der Ausgabe 03/2006: Finanzdienstleistung

Einschlägige Publikationen, wie Capital und die Financial Times beschäftigen sich damit, und immer mehr Anleger bringen ihre persönlichen ethischen Vorstellungen mit ihren Gewinnerwartungen zusammen. Das Engagement von Unternehmen in ökologischer und sozialer Hinsicht fließt zunehmend in ihre Bewertung durch Finanzanalysten ein und immer mehr Unternehmen legen Wert darauf, in entsprechenden Ratings gut abzuschneiden…

Nachhaltig investieren leicht gemacht
Ethisch, ökologisch und sozial gerechte Geldanlagen boomen wie nie zuvor. Davon profitieren nicht nur Banken und Investoren. Es bringt auch die nachhaltige Wirtschaft insgesamt voran. Staatliche Rahmensetzungen können diesen Effekt verstärken oder schwächen…

Nachhaltigkeit, die machbar ist
Große wie kleine Finanzinstitute entdecken die Nachhaltigkeit. Mit Nachhaltigkeitsfonds wird die Produktpalette erweitert und intern der betriebliche Umweltschutz vorangetrieben. Den Stand der Entwicklung erläutert Klaus Krummrich von der Wissenschaftsförderung der Sparkassen-Finanzgruppe im Gespräch mit Gerhard Kaminski…

Fördern und gefördert werden
Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Förderprogrammen und -einrichtungen für Investitionen mit ökologischem Hintergrund. Damit die Wahl für den interessierten Unternehmer nicht zur Qual wird, braucht er gute Informationen und den richtigen Ratgeber…

Mikrokredite bieten Chancen für Existenzgründer – weltweit
Die Vergabe von Kleinstkrediten (Mikrofinanzierung) kann zur Gründung kleiner Unternehmen und zur Schaffung von dauerhaften Arbeitsplätzen beitragen, in Bangladesch wie in Deutschland. Anforderungen an die Bonität der Kreditnehmer, wie sie nach Basel II für Banken gelten, kommen nicht zur Anwendung…

Nachhaltigkeit für alle Bankgeschäfte
Fast alle großen Finanzinstitute dokumentieren in Nachhaltigkeitsberichten ihr Engagement. Mit den „Äquator Grundsätzen“ (Equator Principles) haben sich auch zwei deutsche Banken, die HypoVereinsbank und die WestLB dazu verpflichtet, international beachtete Umwelt- und Sozialstandards einzuhalten…

Gesellschaftliche Reifeprüfung
Legen Unternehmen Wert auf ihre gesellschaftliche Verantwortung, steigt nicht nur ihr gesellschaftlicher sondern auch ihr unternehmerischer Wert. Banken und Investoren wissen mittlerweile, dass nachhaltige Unternehmen ihre Investition wert sind. In ihrem Urteil verlassen sie sich auf das so genannte CSR-Rating…

Fitnesskurse für Anlageberater und Banker in Sachen Nachhaltigkeit
Nachhaltige Investitionen und ethische Geldanlagen sind im Kommen. Damit steigt auch der Bedarf an gut ausgebildeten Beratern dafür. So steht Social Banking ganz oben auf dem Lehrplan der Mitarbeiter von immer mehr Banken und Sparkassen…

Stadtwerke Bochum sind Spitze
Platz eins unter den deutschen Energieversorgern: Die Bochumer führen die Tabelle der Webauftritte der hundert größten Stromversorger an. Noch vor RWE, Vattenfall und anderen Branchengrößen zeigen sie, wie Unternehmen mit Portal- und Service-Angeboten die Kundenbindung …

Nachhaltigkeit ist die beste Versicherung
„Die Riester-Rente läuft fantastisch“, sagt Andreas Grohmann, Marketingleiter der oeco capital im Gespräch mit Ralf Bindel. Der erste ökologische Lebensversicherer Deutschlands investiert die Beiträge der Versicherten nachhaltig – und feiert seinen zehnten Geburtstag…

BDI-Umweltschutzpreis für Cognis-Tenside
Das Unternehmen Cognis, international tätiger Anbieter von Spezialchemie, setzt auf Nachhaltigkeit. Seine Entwicklung von Tensiden auf der Basis nachwachsender Rohstoffe hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) jetzt mit seinem Umweltschutzpreis 2005/2006 ausgezeichnet…

Öko-Audit und ethisches Management
Ein Ökopionier wie Babynahrungshersteller HiPP hat im betrieblichen Umweltschutz alle großen Potenziale erschlossen. Jetzt geht es um die Detailarbeit und die Weiterentwicklung in Sachen Nachhaltigkeit, die geprägt ist vom ethischen Grundverständnis der Eigentümerfamilie…
 

Die Herausgeber berichten
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
Neue Studie zeigt Chancen der Energieeffizienz...
KyotoPlus: Wege aus der Klimafalle...
Vorschläge für nachhaltiges Ressourcenmanagement...
Internationale Standards für Finanzberichte...
Effizienz-Agentur NRW
4. EFA-Kongress: Mit weniger mehr erreichen...
Materialeffizienz kann den Mittelstand stärken...
future e.V. – Umweltinitiative von Unternehme(r)n

Service
Ausgabe 01/2006:
Auf KURS in die Zukunft
Kooperation Schule – Wirtschaft

Ausgabe 02/2006:
Nachhaltigkeit in Produktion und Konsum
Ressourceneffizienz, Design und Kundenwünsche zusammenbringen


Quelle: future e.V. – Umweltinitiative von Unternehme(r)n , Am Hof Schultmann 63, 48163 Münster,
Tel 0251 97316-34, Fax -35,  Geschäftsstelle Münster, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben