LOHAS.de

Montag, 18. Dezember 2017

Aktuelle Seite: Home Wirtschaft Geld + Investment Gute Gewinne mit grünem Gewissen

Gute Gewinne mit grünem Gewissen

aktien5
Link

Natur-Aktien-Index (NAI) expandiert: 30 Vorreiter-Unternehmen ab 1.1.2007 gelistet.
Das gab der für die Zusammensetzung des NAI zuständige NAI-Ausschuss bekannt. Der 1997 gegründete Index gilt als Maßstab für grüne Geldanlagen und zeichnet sich durch konsequente ökologisch-soziale Auswahlkriterien aus.

Neu in den Index aufgenommen werden das chinesische Unternehmen Bio-Treat Technology, das auf Abfall- und Abwasserbehandlung spezialisiert ist , der kanadische Wasserkraftwerksbauer Canadian Hydro Developers, der US-amerikanische Krankenversicherer Molina Healthcare, die US-amerikanische Ormat Technologies, die in ihrem Kerngeschäft Geothermiekraftwerke herstellt und betreibt, sowie die United Natural Foods, wichtigster Verteiler von Bio-Lebensmitteln in den USA.

Mit der Erweiterung reagiert der NAI-Ausschuss auf die rasante Entwicklung alternativer Geldanlagen. Allein in Deutschland sind inzwischen über zehn Milliarden Euro in nachhaltigen Investmentfonds investiert. Im Jahr 2000 waren es rund 1,5 Milliarden. Europaweit hat sich das Volumen verdreifacht: von 34 Milliarden Euro im Jahr 2002 auf aktuell 106 Milliarden.
Mit der Aufnahme der Bio-Treat Technology wird erstmals ein chinesisches Unternehmen Mitglied im NAI. Damit will der NAI-Ausschuss der rasant zunehmenden Bedeutung des Wirtschaftsstandorts China gerecht werden. Mit Canadian Hydro Developers und Ormat Technologies ergänzen gleich zwei Unternehmen aus dem Bereich erneuerbarer Energien den Index. „Mit dieser Aufnahme will der NAI-Ausschuss ein deutliches Signal in Richtung einer zukunftsfähigen Energiepolitik setzen“, betont NAI-Ausschuss-Sprecher Horst Hamm. „Um den Klimawandel abzumildern, brauchen wir erneuerbare Energien und einen effizienteren Umgang mit Energie.“

Der Natur-Aktien-Index (NAI) wurde 1997 ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass ökologisch wirtschaftende Unternehmen auch an der Börse einen Vorteil gegenüber konventionellen Firmen haben können. Er hat sich außerordentlich erfolgreich entwickelt und stieg in knapp zehn Jahren um 370 Prozent (von 1.000 auf 4.700 Punkte). Die 30 Werte im NAI sind nach Branchen und Ländern gestreut. Sie werden vom unabhängigen NAI-Ausschuss überprüft, in dem Experten vom Wuppertal-Institut, Südwind, Germanwatch, Katalyse-Institut und natur+kosmos vertreten sind. Der NAIAusschuss nutzt das qualifizierte Unternehmensresearch des Instituts Markt-Umwelt- Gesellschaft (imug) in Hannover. Index-Provider ist der Finanzdienstleister SECURVITA in Hamburg (www.securvita.de). Der Kurs des NAI wird von vwd berechnet.

Gute Gewinne mit gutem Gewissen
Ökologische Geldanlagen bieten hervorragende Gewinnaussichten. In den vergangenen Jahren waren grüne Aktien überdurchschnittlich erfolgreich. Seit 1997 beweist der Natur-Aktien-Index NAI, dass sich die konsequente Auswahl nach ökologischen und sozialen Kriterien auszahlt. Der Kurs des NAI ist um über 350 % gestiegen.

Der von SECURVITA entwickelte Aktienfonds GreenEffects baut auf diese Erfolge auf und bietet den Anlegern die Garantie, ausschließlich in die Aktien zu investieren, die die strengen NAI-Auswahlmaßstäbe erfüllen. Damit lässt sich gute Rendite mit gutem Gewissen erzielen: Keine Geschäfte mit Atomkraft, Gentechnik oder Waffenproduktion, sondern Förderung des umweltfreundlichen Wirtschaftens.
Der Fonds GreenEffects und der Index NAI wählen die Aktien nach konsequentesten Kriterien aus. Sie gelten als Qualitätsmaßstab für grüne Geldanlagen und haben eindrucksvoll bewiesen, dass ökologische Aktien an der Börse besondere Vorteile haben.

Siehe auch unsere Anzeige der Kursentwicklung in der rechten Spalte der Eingangsseite:
Börse - NAI / Natur-Aktien-Index

Hinweis: Dieses stellt keine Kaufempfehlung der Redaktion EUROPATICKER und der "Sonnenseite" dar. Der Beitrag soll Ihnen helfen, die Vielzahl der Angebote kennen zu lernen. Wir bitten Sie in Ihrem eigenen Interesse, vor einem Investment die Angebote sorgfältig zu prüfen und sich ggf. erfahrenen Rat einzuholen. Aktueller Pressebericht: Spiegel Online
 

Quelle:
Sonnenseite.com / Europaticker 2007

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben