LOHAS.de

Freitag, 23. Juni 2017

Aktuelle Seite: Home Technologie Mobilität VCD Auto-Umweltliste 2007/2008

VCD Auto-Umweltliste 2007/2008

thumb_vcd_16-08-20071

Japanische Hybrid-Fahrzeuge weiter vorne / Deutsche Hersteller im Kommen. Japanische Autohersteller liegen beim Bau umweltfreundlicher Pkw zwar weiter vorne, die deutschen Autobauer holen jedoch langsam auf. Dies ist das Ergebnis der heute vom Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) veröffentlichten VCD Auto-Umweltliste 2007/2008. Sieger in der Gesamtwertung ist wie im Vorjahr der Honda Civic Hybrid mit hauchdünnem Vorsprung vor dem Toyota Prius und mit großem Abstand zu den punkt- und fast baugleichen Drillingen Citroën C1, Peugeot 107 und Toyota Aygo auf Platz drei.


Als einziger deutscher Pkw schafft es wieder nur der VW Polo BlueMotion unter die Top Ten. Allerdings können die deutschen Autohersteller bei den Familienautos und in der Kompaktklasse durch innovative Technik punkten - vor allem bei Pkw des Modelljahres 2008, die ab Herbst 2007 lieferbar sind.
Hermann-Josef Vogt vom VCD-Bundesvorstand: *Wir begrüßen, dass die deutschen Autohersteller endlich auch auf verbrauchsarme Pkw setzen. Vorreiter im Klimaschutz sind sie jedoch noch lange nicht. Nach wie vor hinken sie den Japanern hinterher, die sieben der besten zehn Plätze einnehmen. Außerdem dürfen die Ergebnisse nicht darüber hinwegtäuschen, dass die deutschen Autobauer neben ihrer neu entdeckten Liebe zur Umwelt gleichzeitig den Absatz von geländegängigen Luxuslimousinen mit extrem hohen Verbrauchswerten vorantreiben."

In seiner Auto-Umweltliste bewertet der ökologisch ausgerichtete Verkehrsclub über 350 aktuelle Pkw-Modelle nach den Kriterien Verbrauch, Schadstoffausstoß und Lärm. In der Kompaktklasse belegt dabei der VW Golf 1.4 mit TSI-Ottomotor und neuentwickeltem Siebengang-Direktschaltgetriebe hinter dem Hybrid-Honda den zweiten Platz. Die Bronzemedaille teilen sich die Dieselfahrzeuge Audi A3 1.9 TDI e und der Golf 1.9 TDI BlueMotion, der zur Veröffentlichung der Auto-Umweltliste erstmals der Presse vorgestellt wurde. Gut schneidet überraschenderweise auch BMW mit seinen neuen EfficientDynamics-Modellen ab. Bisher fast völlig unberührt von Umweltambitionen, kommen die Bayern mit der Kombiversion des BMW 318d erstmals auf Platz zwei bei den Familienautos. Im Vergleich zum Vorgängermodell verbraucht er u.a. durch den Einsatz einer Start-Stop-Automatik und einer Bremsenergierückgewinnung einen Liter Diesel weniger.

Insgesamt 71 der geprüften Fahrzeuge erhalten vom VCD die Bewertung: *Wenn ein Auto, dann so eins!" Sie erreichen mindestens 6,65 von zehn möglichen Umweltpunkten und stoßen weniger als 140 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Trotzdem werde die Autoindustrie ihre Selbstverpflichtung, den CO2-Ausstoß ihrer Neuwagen in Europa bis 2008 auf 140 Gramm pro Kilometer zu senken, deutlich verfehlen, so der VCD. Der Durchschnittswert aller von europäischen Herstellern in der EU im letzten Jahr verkauften Pkw lag bei 160 Gramm CO2 pro Kilometer. Der CO2-Ausstoß aller von deutschen Autobauern in Deutschland verkauften Fahrzeuge betrug durchschnittlich sogar 177 Gramm.
Gerd Lottsiepen, verkehrspolitischer Sprecher des VCD: *Die deutschen Hersteller haben den Klimaschutz bisher nicht ernst genug genommen. Eigenen Versprechen zum Trotz haben sie die dringend notwendige Verbrauchsreduzierung durch mehr Luxus, Größe und Gewicht der Autos zunichte gemacht. Deswegen muss die Politik handeln und strenge, fahrzeugspezifische Grenzwerte festlegen."

Der von der EU vorgesehene Grenzwert von 130 Gramm CO2 pro Kilometer ab 2012 stelle nur scheinbar eine große Herausforderung für die Autoindustrie dar. So liege der durchschnittliche CO2-Ausstoß der VCD-Fahrzeugflotte - zusammengestellt aus den Top Ten, den Besten der Kompaktklasse sowie der Familienautos - schon heute unter den geforderten 130 Gramm.

Lottsiepen: *Die Ergebnisse der VCD Auto-Umweltliste belegen: Klimaschutz ist machbar. Die Autohersteller und die Käufer müssen nur deutlich mehr Anreize erhalten, um komplett auf spritsparende Modelle umzusteigen. Deshalb muss das Klimaprogramm der Bundesregierung, über das nächste Woche in der Kabinettsklausur beraten wird, die Umstellung der Kfz-Steuer auf CO2-Basis enthalten. Und zwar so, dass Spritfresser stark be- und umweltfreundliche Fahrzeuge entlastet werden."

Zudem müsse die steuerliche Absetzbarkeit von Dienstwagen nach Höhe des CO2- Ausstoßes  festgelegt und eine vergleichende Kennzeichnung des Spritverbrauchs von Pkw eingeführt werden. Nicht zuletzt müsse auch ein Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen in das Programm aufgenommen werden. Der VCD forderte darüber hinaus die Autohersteller auf, saubere Pkw massiv zu bewerben, um diese aus ihrer Nische zu holen und zum Standard zu machen.

Verbrauchern empfiehlt der VCD beim Autokauf die in Verkaufsräumen verbindlichen Angaben zum Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß der angebotenen Pkw mit den Daten der VCD Auto-Umweltliste zu vergleichen. Bei Dieseln sollte dringend darauf geachtet werden, dass ein geschlossener bzw. geregelter Partikelfilter eingebaut ist und kein offener Filter, der deutlich weniger krebserregende Rußpartikel zurückhalte.

Die VCD Auto-Umweltliste 2007/2008 enthält alle relevanten Daten von über 350 Pkw-Modellen sowie deren Bewertung. Sie ist gegen 5,05 Euro Versandkostenpauschale zu bestellen beim VCD-Versandservice, Heinrich Sommer-Straße 13, 59939 Olsberg, Fon 02962/845865, Fax 02962/ 800155, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 

Quelle:
Almut Gaude, VCD-Pressesprecherin,
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.vcd.org.


Die Top Ten der VCD Auto-Umweltliste 2007/2008
1. Honda Civic Hybrid [1]                  Punkte: 8,34
2. Toyota Prius (Hybrid) [2]                  8,30
3. Citroën C1 1.0 Advance                  7,94
     Peugeot 107 Petit Filou 70                  7,94
     Toyota AYGO                              7,94
6. Daihatsu Cuore 1.0                              7,90
7. Daihatsu Trevis 1.0                               7,79
    Volkswagen Polo BlueMotion                   7,79
9. Daihatsu Sirion 1.0                               7,67
10. Mazda2 1.3 MZR [3]                   7,53

Die Besten der Kompaktklasse [4]
1. Honda Civic Hybrid [1]                              8,34
2. Volkswagen Golf 1.4 TSI DSG       7,22
3. Audi A3 1.9 TDI e/Sportback                   7,18
    Volkswagen Golf BlueMotion [3]       7,18
5. Mazda3 1.6 CD Sport MZ-CD                   7,10
    Mercedes A 160 CDI                               7,10
7. Opel Astra 1.3 CDTI Ecotec[5]/Caravan  6,82
8. Hyundai i30 1.6 CRDi [6]                   6,79
    Skoda Fabia II 1.2                               6,79
    Toyota Auris 2.0 D-4D                  6,79

Die besten Familienautos [7]
1. Toyota Prius (Hybrid) [2]                  8,30
2. BMW 318d Touring [8]                          7,19
3. Ford Focus 1.6 TDCi Turnier                   7,13
4. Ford Focus C-MAX 1.6 TDCi                   7,07
5. Honda Civic 5dr                               7,02
6. Seat Cordoba 1.4 TDI DPF                   6,94
7. BMW 320d/Touring [8]                   6,90
8. BMW 318d [8]                               6,85
9. BMW 318i [8]                               6,73
10. Volvo S40 1.6 D                               6,67

Die besten 7-Sitzer
1. Opel Zafira 1.6 CNG Ecotec [9]             6,45
2. Fiat Doblò 1.3 Multijet 16V Family      6,18
3. Kia Carens 2.0 CRDi                               6,02
4. Volkswagen Touran 1.9 TDI DPF       5,78
5. Fiat Multipla Natural Power [10]       5,74
 

Anmerkungen:
[1] Hybridfahrzeug mit Elektro-Zusatzmotor 15 kW/20 PS
[2] Hybridfahrzeug, Systemleistung 82 kW (Benzinmotor 57 kW, Elektromotor 50 kW)
[3] neues Modell, ab Oktober 2007 erhältlich
[4] Pkw ab 4 Meter Länge und/oder 1,55 Meter Höhe und 300 Liter VDA-Kofferrauminhalt
[5] Easytronic
[6] neues Modell, ab September 2007 erhältlich
[7] Pkw mit fünf Sitzen, mindestens vier Türen, ab 400 Liter VDA-Kofferrauminhalt und 4,20 Meter Länge oder Compakt-Van-Karosserie
[8] Modelljahr 2008 ab September 2007
[9] Erdgasfahrzeug, monovalent (Reserve bis 14 l Super)
[10] Erdgasfahrzeug, bivalent, Note für Gasbetrieb
 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Blockprint ist eine uralte indische Textiltradition. Das jew ...

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben