LOHAS.de

Montag, 18. Dezember 2017

Aktuelle Seite: Home Technologie Green Tech Biokunststoff: Living Chemistry for Quality of Life

Biokunststoff: Living Chemistry for Quality of Life

Das von Novamont entwickelte Mater-Bi™ ist ein Biokunststoff, der das selbst gesteckte Ziel erreicht: eine konkrete Lösung für die Nachfrage nach umweltfreundlichen Massenartikeln. Es wird auf Basis nachwachsender Rohstoffe landwirtschaftlichen Ursprungs hergestellt, verringert den Ausstoß von Treibhausgasen, reduziert den Energieverbrauch und die Nutzung nicht erneuerbarer Rohstoffe, und es schließt einen natürlichen Kreislauf: Die Rohstoffe vom Acker werden durch den Prozess des biologischen Abbaus oder der Kompostierung wieder in dem Boden zugeführt, ohne dass schädliche Stoffe freigesetzt werden.

ENGAGEMENT FÜR EINE NACHHALTIGE ENTWICKLUNG Zu Beginn hat Novamont sich das Ziel gesetzt, Produkte und Lösungen zu entwickeln, die einen Beitrag zur Verminderung der Umweltverschmutzung leisten. Novamont orientiert sich an drei Leitprinzipien:

  • Nutzung nachwachsender Rohstoffe aus Pflanzen landwirtschaftlichen Ursprungs, die als Kohlenstoffquelle das Kohlendioxyd aus der Luft verwenden und somit zur Verringerung der Entstehung von Treibhausgasen beitragen;
  • Verringerung der Abfallmengen von Abfällen nach dem Gebrauch;
  • Umweltfreundliche Verfahren und Technologien.

Dank der Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen aus der Landwirtschaft, der Kompostierbarkeit der daraus gefertigten Produkte und der Verbesserung der Produkteigenschaften tragen Biokunststoffe von Novamont dazu bei, den Treibhauseffekt zu reduzieren.

 Umweltfreundlicher sind biologisch abbaubare Mulchfolien für Landwirtschaft und Gartenbau und der Biowerkstoff für Autoreifen, der die Laufeigenschaften des Reifens verbessert. Dieser steht stellvertretend für Erfolge, die bereits erzielt wurden. Mit der "Biotred"-Technologie, die in enger Zusammenarbeit mit dem Europäischen Forschungszentrum von Goodyear entwickelt wurde, kann die Verminderung der Emission von Treibhausgasen bis zu 9,52g/Kilometer betragen. Das entspricht 20% der von den Autoherstellern bis 2008 angestrebten Verminderung der CO2 -Emissionen. Ein anderes Beispiel: Bioabfallsäcke aus Mater-Bi. Bei der Herstellung eines Mater-Bi-Bioabfallsackes werden, im Vergleich zu einem Polyethylensack mit demselben Gewicht, 30% weniger CO2 ausgestoßen.

NACHHALTIGE ENTWICKLUNG
Novamont ist mittlerweile der Partner für alle Einrichtungen, Institutionen, Universitäten und Unternehmen, die sich für Umweltprojekte einsetzen. z.B. Produktionsprozesse, die auf biologisch abbaubaren und kompostierbaren Werkstoffen aufbauen; Systemlösungen für die Mülltrennung und -sammlung; Forschungskooperationen mit innovativen Industriezweigen, die durch Verwendung des Biokunststoffs von Novamont die Leistungsfähigkeit der eigenen Produkte und gleichzeitig auch deren Umwelteigenschaften verbessern.

BIOLOGISCHER ABBAU
Biologisch abbaubar zu sein ist eine Eigenschaft von natürlichen, organischen Stoffen und Materialien, die von Mikroorganismen assimiliert werden und deren Bestandteile somit wieder in den Kreislauf der Natur eingebracht werden.
Diesen Kreislauf kennt jeder. Natürliche organische Materialien, die auf den Boden fallen, werden in der Natur rasch zersetzt . Dieser Prozess ist sehr wichtig, weil sich die Natur hierdurch des Abfalls entledigt, um Platz für neues Leben zu schaffen. Pflanzen und Algen, alle Organismen, die von Photosynthese leben, nehmen CO2 aus der Atmosphäre auf und wandeln es mit Hilfe der Energie des Sonnenlichtes in Zucker und andere lebensnotwendige Substanzen um. Durch die Nahrungskette gelangt dieser Fluss von Stoffen und Energie von den Pflanzen über die Pflanzenfresser zu den Fleischfressern.

Dieser Prozess geriete allerdings rasch ins Stocken, gäbe es nicht auch den umgekehrten Mechanismus, bei dem das gebundene CO2 wieder freigesetzt würde. Der biologische Abbau steht in einem natürlichen Gleichgewicht mit dem entgegengesetzten Aufbau organischer Substanz, der durch die Photosynthese angetrieben wird. Er stellt somit das Ende eines natürlichen Kreislaufes und gleichzeitig den Anfang eines Neuen dar. Weit verbreitete Mikroorganismen spielen eine wichtige Rolle beim Biologischen Abbau. Sie sind das letzte Glied in der Nahrungskette, in der jegliche organische Substanz zu CO2 und Wasser abgebaut wird.

Kompostierung: Ja zu Biokunststoffen
'Heutzutage wird nur getrennt gesammelter Bioabfall verarbeitet. Er darf keine Kunststoffabfälle enthalten, weil sie nicht biologisch abbaubar sind und den Kompost verunreinigen. Im Gegensatz dazu sind biologisch abbaubare Kunststoffe in der Kompostierung zugelassen. Sie müssen aber nach den aktuellen Normen für kompostierbare Produkte zertifiziert sein. Aufgrund der negativen Erfahrungen in der Vergangenheit, als es noch keine Regeln gab und verschiedene nicht abbaubare Materialien als kompostierbar angeboten wurden, wurde die europäische Norm EN 13432 aufgestellt.

LEBENSZYKLUSANALYSE UND ÖKOLOGISCHE PRODUKTBEWERTUNG
Das zunehmende öffentliche Interesse für Umweltschutzthemen und besonders für Maßnahmen gegen den, durch die Emission von Treibhausgasen bedingten, Klimawandel schafft einen neuen Markt für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen.

Entscheidend für den Erfolg dieses neuen ökonomischen Sektors ist die Anwendung einer Reihe von Instrumenten, mit denen die Umweltverträglichkeit bestimmt und überprüft werden kann.

Novamont setzt sich seit langem für die Anwendung und Verbreitung von ökologischen Analyseinstrumenten, wie die Lebenszyklusanalyse (LCA) und die Ökologische Produktbewertung (EPD), ein. Sie spielen eine wichtige Rolle bei dem Nachweis des Nutzens, den biologisch abbaubare Polymere für die Erhaltung unserer Umwelt haben.

Lebenszyklusanalyse (LCA)
Die Lebenszyklusanalyse ist eine Energie- und Stoffstromanalyse der unterschiedlichen Phasen im Lebenslauf eines Produktes. Sie ermöglicht eine ganzheitliche Systembewertung. Bei dieser Vorgehensweise wird Schritt für Schritt der gesamte Lebenszyklus, von dem Rohstoff über die Umwandlungsprozesse und die Transportwege bis zur Entsorgung des Produktes - also von der Wiege bis zur Bahre - untersucht:
      Die Lebenszyklusanalyse hat eine wichtige Funktion: man beschreibt die Prozesse, analysiert ihre Umweltauswirkungen und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten auf, um die positiven Effekte zu vergrößern und die Umweltbelastung zu verringern.

      - LCA: Methoden EN ISO1404 (www.iso.ch)
      - LCA von Mater-Bi™Loose-fill
      - LCA von Mater-Bi™ Bioabfallsäcken

Ökologische Produktbewertung (EPD)
Die Ökologische Produktbewertung ist ein wichtiges, freiwilliges Instrument zur Qualifizierung ökologisch engagierter Unternehmen. Sie ermöglicht es, die Umweltverträglichkeit eines Produktes objektiv darzustellen und transparent zu machen.
Allgemein anerkannte Regeln, qualifizierte, unabhängige und anerkannte Zertifizierungsstellen und ein zuverlässiges Validierungssystem stellen eine Garantie dar und schützen den Anwender.
Novamont hat an einem, von der ANPA (Nationale Umweltschutzbehörde, Italien) geförderten, Pilotprojekt teilgenommen. Für dieses Projekt hat Novamont Know-how und Daten zur Festlegung der spezifischen Produktanforderungen für Kunststoffe und für die Bewertung im allgemeinen zur Verfügung gestellt.

EINZELHANDEL
Novamont arbeitet eng mit dem Einzelhandel zusammen, um umweltfreundliche und kundenorientierte Lösungen anzubieten, die den umweltpolitischen Vorgaben verschiedener Einzelhandelsketten in Italien und im Ausland Rechnung tragen. Einige Beispiele für biologisch abbaubare und/oder kompostierbare Produkte aus Mater-Bi™, die bereits erfolgreich im Einzehandel eingeführt wurden:

Biologisch abbaubare und kompostierbare Einkaufstüten, die man nach dem Einkauf als Bioabfalltüten verwenden kann.

  • Beutel und Handschuhe für die Obst- und Gemüseabteilung
  • Tiefgezogene Schalen für Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch usw.)
  • Transparente Folien und Schrumpffolie zur Verpackung von Obst und Gemüse
  • Extrudierte und gewebte Netze für Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch usw.
  • Biologisch abbaubares und kompostierbares Einweggeschirr (Becher und Teller)
  • Wattestäbchen
  • Windeln (Verpackung und Schutzfolie)
Mater-Bi™ wird bereits in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt:
- Hygiene und Schutzbekleidung
- Automobil
- Verpackung
- Artikel für Haustiere
- Werbeartikel

Ein Projekt, eine bedeutende Auszeichnung
Novamont wurde, als eines von 14 Unternehmen weltweit, für den Beitrag seines Projektes "Living Chemistry for Quality of Life" zur nachhaltigen Entwicklung auf der Weltgipfelkonferenz, in Johannesburg 2002, von der ICC (International Chambers of Commerce) und der UNEP ( the United Nations Environmental Programme) mit dem "World Summit Business Award for Sustainable Development Partnership" ausgezeichnet.
 
Kontakt Deutschland:
Novamont GmbH
Friedrich Von Hesler - Area Manager Germany
Kölner Strasse, 3A65760 Eschborn
  Tel.: +49.6196.947.888 Fax: +49.6196.947.886
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 

Düsseldorf Messe: K 2007 - 17. Internationale Kunststoff + Kautschuk www.k-online.de
   

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben