LOHAS.de

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Aktuelle Seite: Home Life and Style Mode + Kultur Öko-Textilfabriken

Öko-Textilfabriken

thumb_kuyichi_ss07_13

Marks & Spencer UK entwickelt Öko-Textilfabriken. Im Rahmen der strategischen Umweltinitiative von Marks & Spencer stellt der größte britische Kleidungshersteller drei seiner Lieferantenfabriken in Sri Lanka und Wales nach strengen Öko-Richtlinien um. So werden die Fabriken C02-neutral arbeiten, regenerative Energien und ein Abfall-Management nutzen. Foto: Kuyichi



Marks & Spencer (M&S), ein englisches Handelsunternehmen, dass zu den größten europäischen Einzelhandelsketten gehört, hat einen Öko-Plan veröffentlicht, der Einfluss auf alle Geschäftsprozesse in den nächsten 5 Jahren haben wird.

Für die Umsetzung dieses Plans stellt das Unternehmen 200 Millionen britsche Pfund zur Verfügung (umgerechnet rund 300 Millionen Euro).

Ziel des 100-Punkte-Plans ist es, dass M&S bis 2012 Co2-neutral wirtschaftet, die nachhaltige Beschaffung und Fairtrade ausbaut und den Kunden und Angestelllten zur Seite steht, um ökologischer und gesünder zu leben.
 

M&S is also announcing the following eco-sales:

  • We have sold £1.9m Fairtrade cotton products since we extended our range to 70 products during Fairtrade Fortnight in early 2007. We are the biggest retailer of Fairtrade cotton products on the high street.
  • In 2006/7 we sold over £22m of Fairtrade food products, compared with £4m for 2005/6.  We converted whole food ranges to Fairtrade such as tea, coffee and sugar in all jams and marmalades.
  • In 2006/7, total sales of M&S organic food were £100m, up 47% on the previous year.



Die Öko-Strategie basiert auf 5 Punkten, die nachfolgend mit einigen Beispielmassnahmen belegt sind:

1) Klimawandel
Reduzierung des Energieverbrauchs, Umstellung auf alternative Energien, Beschaffung von lokalen Lebensmitteln, Umstellung auf Bio-Diesel, Kooperation mit Zulieferern aus dem grünen Bereichs, Kundenberatung

2) Müll
Umverpackungen reduzieren, Recycling, Umstellung auf ökologische Verpackungsmaterialien,

3) Rohstoffe
Holz nach Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert, Fisch nach arine Stewardship Council (MSC) zertifiziert, Ausbau ökologischer Lebensmittel und Kleidung

4) Fair Trade
Konzeption einer fairen Wertschöpfungkette insbesondere für Kleidung, und Lebensmittel

5) Gesunde Ernährung für Angestellte und Kunden
Anstellung von Gesundheitsberatern, Reduzierung von chemischen Betsandteilen in der Nahrung, >Aufbau eines Intranets für die Information rund um das Thema Gesundes Leben.

Stuart Rose, Geschäftsführer von Marks & Spencer betont: “This is a business-wide plan, which means we’re fundamentally changing the way we operate, and not just cherry picking individual initiatives. We will trial a different approach to manufacturing in our first ‘eco-factories’, just as we’re already trialling new ways of building and operating our stores, to reduce their energy emissions and their waste.”

LINK TIP: International Conference and Exhibition on ECO Textile

 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben