LOHAS.de

Samstag, 24. Juni 2017

Aktuelle Seite: Home Life and Style Einrichten + Wohnen Best Practice - InterfaceFLOR

Best Practice - InterfaceFLOR

logo_interfaceflorIn den letzten 13 Jahren gewann InterfaceFLOR, weltweit agierender Anbieter im Bereich modularer Teppichböden, mit seinen neuen kreativen Ansätzen zahlreiche Innovations- und Umweltpreise. Die Produkte entsprechen dem Prinzip der Nachhaltigkeit und belegen, was mit innovativen Techniken im Sinne der Umwelt an gestalterischen Ideen möglich ist.

mission-zero-logo_greyIm Mittelpunkt der Firmenphilosophie steht mit "Mission Zero" das Bestreben, bis zum Jahr 2020 ein vollständig nachhaltiges Unternehmen zu sein und die nachteiligen Auswirkungen von Produktion und Produkten auf die Umwelt auf ein absolutes Minimum reduziert zu haben.

Als Unternehmen haben wir uns einer Vision verpflichtet - und werden mittlerweile schon als eines der fortschrittlichsten Unternehmen in Bezug auf Umweltvertäglichkeit angesehen. Mission Zero steht für das Versprechen, Interface bis zum Jahr 2020 zu einem nachhaltigen Unternehmen zu formen, das nicht eine einzige Spur hinterlässt" erklärte Dan Hendrix, CEO Interface Inc. "Mission Zero vereinigt sämtliche Interface-Unternehmen in der Verpflichtung, die ökologische Auswirkung jeder kreativen, produzierenden und bautechnischen Entscheidung zu berücksichtigen.

Jede unserer Entscheidungen wird auf ihre Auswirkung auf die Umwelt überprüft und ggfs. überdacht, so dass gewährleistet ist, dass wir unserem Ziel kontinuierlich näher kommen. Das ist keine leichte Aufgabe, aber wir stellen uns mit vollem Engagement dieser Herausforderung.

Was bedeutet Mission Zero?
Während des letzten Jahrzehntes haben wir in allen unseren Geschäftsbereichen eine Reihe von Initiativen ergriffen, um die negativen Auswirkungen sowohl auf die ökologische als auch die soziale Umwelt zu reduzieren. Das Ziel von Interface ist es bis zum Jahr 2020 die nachhaltige Produktion abgeschlossen zu haben, wobei jede unserer Firmen den sogenannten "7 Punkte Plan zur Nachhaltigkeit" folgen muss.

Der Nachhaltigkeit verpflichtet
1994 erkannte Ray Anderson, Firmengründer und Präsident von Interface, dass die Industrie - respektive unser Unternehmen - nicht weiterhin die natürlichen Ressourcen der Erde bedingungslos entnehmen kann und darf. Dieser Zeitpunkt der Erkenntnis brachte Interface auf einen Weg, der charakteristisch für die seitherige Unternehmensentwicklung war.

* Unsere Intention ist es, der Erde mehr zurückzugeben, als ihr zu entnehmen.
* Unsere Intention ist es, Abfall und schädliche Emissionen zu eliminieren und stattdessen die Nutzung erneuerbarer Energiequellen zu maximieren.
* Unser Ziel ist die weitestgehende Verwendung recycelten Materials sowie die Wiederverwendung unserer Produkte.
* Unsere Unternehmenskultur beinhaltet alle Prinzipien der Nachhaltigkeit.

Die Vision
Der ganzen industrialisierten Welt zu zeigen, dass man als Unternehmen die Umwelt sogar verbessern kann, ist ein ehrgeiziges Ziel, an dessen Formulierung Interface-Gründer und Präsident Ray Anderson maßgeblichen Anteil hat. Das war im Jahr 1994. Seitdem bestimmt der Nachhaltigkeitsgedanke unser gesamtes Handeln.

Interface wird bis zum Jahr 2020 weltweit das erste Unternehmen sein, dessen Produkte und Produktionsprozesse gleichermaßen das Prädikat -nachhaltig- verdienen - und zwar in allen 5 "P"-Dimensionen:
P = People (Menschen)
P = Place (Erde)
P = Profit (Verdienst)
P = Product (Produkte und Service)
P = Process (Verfahren)

Bei unseren Produktionsprozessen sollen keine Schadstoffe, Abgase und Abwässer anfallen und nur erneuerbare Energien eingestzt werden.Diese Vision wird in 4 Schritten realisiert:
1) Es wird weniger Rohmaterial verbraucht und der Anteil der Wiederverwertung erhöht
2) Es werden trennbare Produkte eingesetzt, die im Produktkreislauf bleiben
3) Es werden nur einzelne, ungemischte Polymere verwendet
4) Es werden nur erneuerbare Ressourcen verwendet, die im Kreislauf bleiben oder der Natur zurückgegeben werden können.

signatureworks_holder


Produkte wie Pathways, Tirex und die I² Produkte bestätigen uns in unserem Erfolg. Außerdem bieten wir weitere wertvolle Konzepte zur Rohstoffeinsparung und Abfallvermeidung an, z.b. "Re:Entry" oder "Evergreen-Lease". So können bspw. InterfaceFLOR-Teppiche bei uns geleast werden. Sie werden dann zurückgenommen, gereinigt und wiederverwendet. Ist dies wegen des Zustandes nicht möglich, so wird der Teppich gespendet, downgecycelt, wiederverwertet oder thermisch verwertet - alles unter dem Leitsatz des Umweltschutzes.

Was bedeutet das?
Sustainability (Nachhaltigkeit) - ein profitables Unternehmen aufrecht zu erhalten und dennoch sicherzustellen, dabei keine schädlichen Einflüsse auf die ökologische und soziale Umwelt zu nehmen - ist erreichbar. Die Herausforderung ein solches Unternehmen zu betreiben ist groß und mag ein langer, anstrengender Weg sein - aber lt. Interface gibt es langfristig gesehen keine andere Alternative.

Das Ziel:
Auf unserer Reise ein vollständig nachhaltiges Unternehmen zu werden, haben wir einige Schlüsselbereiche herausgearbeitet, die uns auf dem Weg zu unserem Ziel unterstützen sollen. Dies beinhalten:
1. Abfall vermeiden: nicht nur reduzieren.
2. umweltneutrale Emissionen: durch Entnahme toxischer Elemente aus Produkten, Fahrzeugen und Anlagen.
3. Erneuerbare Energie: Betriebsanlagen für erneuerbare Energie - Solaranlagen, Windanlagen, Deponiegas, Biomasse, geothermische Energie, Gezeitenenergie und schadstoffarme, hydroelektrische Anlagen oder ölfreie Wasserstoffanlagen.
4. Den Kreislauf schliessen: d. h. Prozesse und Produkte so gestalten, dass sie nach Herstellung und Gebrauch zyklisch einer Wiederverwertung, u. U. in anderer Form und mit anderem Nuzen, zugeführt werden.
5. Effizienter Resourcentransport: Menschen und Produkte effizient transportieren, ohne Abfall und / oder Emissionen.
6. Interessengemeinschaften sensibilisieren: eine Kultur schaffen, welche die Prinzipien der Nachhaltigkeit integriert und das Leben sowie den Lebensstil der Menschen verbessert.
7. Veränderung des Wirtschaftens: ein neues Geschäftsmodell entwerfen, das den Wert nachhaltigen Handels darstellt und unterstützt.

Wir haben bereits enorme Fortschritte gemacht, ein nachhaltiges Unternehmen zu werden, aber es gibt dennoch vieles zu verbessern. Wir überprüfen kontinuierlich unsere Prozesse und suchen nach zunehmend innovativen Lösungen um unsere Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Innovation ist unser Antrieb. Wir sind bestrebt, das konventionelle Geschäftsmodell zu revolutionieren. Solch eine fundamentale Aufgabe kann nur erreicht werden, wenn wir gänzlich neue Arbeitspraktiken finden und adaptieren können.
 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Das iBullitt ist das innovative Elektro Lastenrad für urbane ...

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben