LOHAS.de

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Aktuelle Seite: Home Gesundheit Arbeit + Soziales Lebens- und Arbeitswelten der Zukunft

Lebens- und Arbeitswelten der Zukunft

fraunhofer

Die rasante Entwicklung neuer Technologien, zunehmend vernetzte Wertschöpfungsprozesse, hochflexible Arbeitsformen und die Notwendigkeit einer deutlich nachhaltigeren Lebensweise werden unser Leben und Arbeiten künftig dramatisch verändern. Es gilt, diesen Prozessen zu begegnen und sie aktiv mitzugestalten, um bereits heute die Weichen für die Zukunft zu stellen. Technologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen wollen gleichermaßen berücksichtigt werden, wenn es darum geht, tragfähige Lösungsansätze für die neuen Herausforderungen zu erarbeiten.


Am 27. Januar 2011 wurden im Literaturhaus in Stuttgart unterschiedliche Aspekte zukünftiger Lebens- und Arbeitswelten diskutiert und vorausgedacht.

Im Rahmen des Zukunftsforums 2011 diskutierte das Fraunhofer IAO im Dialog mit nationalen und internationalen Wissenschaftlern, Vertretern von Städten, Kommunen und Unternehmen zentrale Fragen rund um das Thema »Leben und Arbeiten in der Zukunft« aus unterschiedlichen Perspektiven:
- Welche Rolle spielen virtuelle Netzwerke für die Arbeit und das Leben?
- Wie verändert sich unsere Mobilität durch eine breite Nutzung von bildbasierten Kommunikations- und Kollaborationswerkzeugen und der gleichzeitigen Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte?
- Wie werden wir mit intelligenten Räumen, Gebäuden und Fahrzeugen kommunizieren, damit uns diese optimal in unserem Alltag unterstützen und uns das Leben bis ins hohe Alter erleichtern?
- Und wie lassen sich diese Infrastrukturen mit Hilfe moderner Planungs- und Erstellungsprozesse und smarter Materialien energieeffizient und umweltgerecht erstellen, betreiben und recyceln?


Mit diesem Forum startete das Fraunhofer IAO das Jubiläumsjahr 2011. Schärfen Sie Ihren Blick für die gesellschaftlichen und demographischen Entwicklungen und diskutieren Sie mit unseren Experten die sich daraus ergebenden Potenziale, lassen Sie sich von faszinierenden Technologien inspirieren und entwickeln Sie mit uns die Lebens- und Arbeitswelten der Zukunft.


Keynotes  und Ablauf

Prof. Dieter Spath, Institutsleiter des Fraunhofer IAO, Stuttgart - Zukünftige Lebens- und Arbeitswelten in Netzwerken entwickeln

Ralph Labonte, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp AG, Essen - Leben und Arbeiten im neuen ThyssenKrupp Quartier Essen

Prof. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, München - Die nachhaltige Stadt – innovativ Lebenswert
 

Session 1: Lebensstile der Zukunft

LOHAS – Lifestyle, gesellschaftlicher Wandel und nachhaltige Wirtschaft
Peter Parwan, Geschäftsführer / bzw. Klaus Kofler
LOHAS Lifestyle, München

Zukunftsentwürfe aus Sicht der Milieus - Visionen und Entwicklungspotenziale  
Wolfgang Plöger, Direktor Marketingforschung Sinus Sociovision GmbH, Heidelberg

Co-Working Centres – Social Innovation  and Spaces for Future Solutions
Frederike Vos, Co-Founder The Hub 
Amsterdam, Niederlande

Auswirkung neuer mobiler Technologien auf unser Leben in der Zukunft
Dr. Frank Ruff, Leiter Forschungsgruppe
Gesellschaft und Technik, Research & 
Development, Daimler AG, Berlin

Die Elektromobile Stadt – Mobilität in der Stadt der Zukunft
Florian Rothfuss, Leiter Competence Team 
»Mobility Innovation« Fraunhofer IAO, Stuttgart



Session 2: Technologien der Zukunft

Realisierung komplexer Projekte durch virtuelle Vernetzung und Kollaboration 
am Beispiel der Elbphilharmonie Marco Lehmbach, Geschäftsführer 
Conclude GmbH, Düsseldorf

Ambient Assisted Living – Smart Rooms for an Easier Life
Claus F. Nielsen, International Manager  
DELTA, Hørsholm, Dänemark

Rolle digitaler Netzwerke für die Kommunikation, Kooperation und 
Freizeit in realen und virtuellen Welten
Jens Doka, Geschäftsführer lokalisten media gmbh, München

Mobil-Commerce – Webtechnologien für das Reisen der Zukunft
Christian Riesenberger, Director Business Development HRS - Hotel Reservation 
Service Robert Ragge GmbH, Köln

Augmented Identity – Digitale Erweiterung unserer räumlichen Umgebung
Matthias Peißner, Leiter Competence 
Center »Human-Computer Interaction« 
Fraunhofer IAO, Stuttgart

http://oic.iao.fraunhofer.de
 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben